Galerie Crystal Ball

Fuck Your Selfie! #6 – Portraitsalon

F*** Your Selfie #6 Portraitsalon
25. bis 28. August 2020 jeweils von 14 bis 19 Uhr

FYS Numero Sei, Galerie Crystal Ball, Berlin 2020

Vergessen Sie Ihr Selfie und tauschen es gegen eine wirkliche Portraitsituation, ein Happening und wählen Sie aus dem Oeuvre des Künstlerteams einen Stil, der zu Ihnen passt. Lassen Sie sich klassisch zeichnen oder als Collage, in Poesie, als Kunstlied, als Aquarell oder sogar als Katzenstreu-Skulptur darstellen. Das hauseigene, legendäre Portraitsalonfestival findet in diesem Jahr zum sechten Mal! vom 25. bis 28. August statt. Mit einigen exklusiven Stars und Künstlern, die performen und alle Besucher portraitieren. Wie immer ist es auch weiteren Künstler*innen möglich teilzunehmen. Angekündigt haben sich schon: Meike Doelp, Elke Graalfs, Mareike Hube, Carola Humboldt, Lydia Karstadt, Andreas Kotulla, Bibi Kreuzberg, Annett Lau, Mini Mo, Rias, Stefan Ruf, Berit Schneider, Caren Sielaff, Veronika Schumacher, Oliver Voigt und weitere.

Erster FYS#6-Tag. Wetter mäßig, deswegen findet der Portraitsalon unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen in der Galerie statt. Caren Sielaff performt ihre erotischen Gedichte und ihren großen Berlin-Song.

Erotische Gedichte und Berlin-Song, Caren Sielaff, Performance
Rosa in L.A., Lydia Kartstadt, Gedichtportrait
Haarschneideperformance, Lydia Kartstadt und Robert Urban

Am zweiten FYS#6-Tag ist das Wetter wieder schön, so dass die Veranstaltung wieder wie gewohnt vor der Galerie stattfinden kann. Es performt Lydia Kartstadt mit einem Gedichtprotrait, unterstützt von Robert Urban an der Gitarre.

Gabi Garland – Bügelperlenportrait

Aufgrund der besonderen Situation haben es nicht so viele Künstler*innen zum FYS#6-Portraitsalon geschafft, aber dafür gab es dieses mal besonders vielfältige Portraitarbeiten, angefangen von Carola Humboldts Kratzbildportaits, Gabi Garlands Bügelperlenportraits oder Gabriele Regierts Schlüsselbundportraits.

Beim Portraitsalon kann es auch spontan passieren, dass die Haare geschnitten werden und sich so sichtbar wird, was bei jeder Porträtierung sowieso passiert: Nachhaltige Veränderungen

Fuck Your Selfie! #5 – Portraitsalon

Sie sind eingeladen!
Vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2019, jeweils von 14 bis 19 Uhr


Das legendäre Portraitsalon Festival in diesem Jahr zum 5ten Mal !
Berliner Künstler*innen portraitieren Sie in Dichtung, Malerei, Zeichnung, Objekt, Gesang, Tanz und Performance!

Fuck Your Selfie Numero Cinque, Lydia Karstadt, 2019

Mit: Jim Avignon, Herve Cabin, Francoise Cactus, Betty Diggler, Gina Dorio, Natascha Frioud, Gabi Garland, Maike Hartwig, Mareike Hube, Carola Humbodt, Elke Graalfs, Miriam Licia Jadischke, Lydia Karstadt, Manfred Kirschner, Andreas Kotulla, Eike Lauen, Rudi Paris, Caren Sielaff, Gabriele Regiert, Rias, Veronika Schumacher, Berit Schneider, Heike Walter, Oliver Voigt, Gisela Wrede und weiteren!

Vielleicht absurd anzunehmen, daß eine klassische Portraitsituation, indem ein Modell, in diesem Fall der Besucher in eine direkte Beziehung zu einem/r Künstler*in tritt, so besonders sei, das sie dies zur Kunst adle. In unserer Zeit, die auch von Populismus, Verbreitung unüberprüfter Subjektiven und einem nervtötenden ÜberIndividualismus, geprägt wird, erklärt sich jedoch das klassische, lebensechte Gespräch, der kommunikative Akt zwischenmenschlicher Wahrnehmung, Spiegelung und Darstellung zur Avantgarde. An fünf aufeinander folgenden Tagen portratieren die jeweils anwesenden Künstler, die Besucher der Galerie. Die kommunikative Arbeitsatmosphäre wird von Performances und Musikbeiträgen begleitet, währenddessen eine neue Portraitausstellung wächst. Die Teilnahme dafür, ist auch noch während des Festivals offen. Wir freuen uns auf die fünfte Ausgabe des Salons!

Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image
Slider image


Crystal Ball Supermarché

Künstler der Galerien eröffnen einen Supermarkt

Eröffnung am Sa. 1. Dezember 2018 um 19 Uhr
mit einer Performance von Evita Emersleben

mit: Jim Avignon, Thomas Behling, Marion Bösen, Evita Emersleben, Natascha Frioud, Gabi Garland, Elke Graalfs, Maike Hartwig, Mareike Hube, Henrik Jacob, Lydia Karstadt, Line Karlstrom, Andreas Kotulla, Ilse Orinska, Gabriele Regiert, Stefan Ruf, Berit Schneider, Frank Schoppmeier, Veronika Schumacher, Annette Stemmann, Silke Thoss, Tamara Trölsch, Line Wasner, Oliver Voigt, Gisela Wrede und weiteren

Crystal Ball Supermarché

„The miracle of shopping is possible every day!“ – Lydia Karstadt
Noch ein Supermarkt! Jede Straßenecke braucht einen Supermarkt. In Berlin hat soeben die neuste Shoppingmall an der Eastside Gallery eröffnet. Das 69gste Einkaufscenter allein in Berlin. Nach den aufbereiteten Mauerresten hat man doch vielleicht Lust auf einen neuen Pulli.

In unserer sorglosen Spähre, einer Welt mit retrograder Amnesie ist alles immer verfügbar und käuflich. Diese Welt kennt keine Probleme oder gar Mangel. Hier braucht man keine Gärten, kein Talent und kein Wissen, denn sie wird zum personellen Drohnen-Schlaraffia. In dieser Welt gibt es keinen Klimawandel, keine Vielfalt, kein Artensterben, keine Andersartigkeit. Alle möchten freiwillig das Gleiche. Eine Vorzugswelt die mit uns endet, denn es geht nicht mehr darum, etwas zu hinterlassen. In welchem Maß können wir uns überhaupt noch aus diesem Trauma bewegen? Gibt es die Möglichkeit der Umkehr? Oder handelt es sich hier nur um ausgeprägten Kulturpessimismus ?

Ciaccios Olivenöl aus Menfi im Supermarché

Im Crystal Ball Supermarché präsentiert die Galerie eine mit der Zeit bunt wachsende Auswahl an künstlerischen „Produkten“ von Künstlern, die dazu mehrdimensionale, kritische Kunstauffassungen vertreten. Beispielhaft vertritt die Künstlerin Evita Emersleben die Fleisch und Wurstwarenabteilung. Mit Ihren performativen Aktionen von 2017, „Geschnitten oder im Stück“ zeigt sie vollendete Höflichkeit. Der Käufer wird hier im Unterschied zu Ihrem Kollegen Banksy, beim Kauf vorher höflich gefragt ob er das Werk in Stücken oder geschnitten haben möchte.

Wie im letzten Jahr ist auch die wunderbar, köstliche SUPEROLIVE dabei! Mit ihrer stetig wachsenden Olivenöl- Community, die die sinnfällige Verbindung von Kunst und Leben, Kultur und  Ernährung als Avantgarde begreift. Im Supermarché finden sich viele weitere serielle Unikate und Kunstwerke die eine kritische, perspektivische, selbstbewußte Auffassung tragen und den Wintersalon 2018 eröffnen.


Fuck Your Selfie! #4 – Portraitsalon

FYS Volume # 4 – der wunderbare Portraitsalon mit Musik und Performances – vom 29. Mai bis 2. Juni 2018 jeweils 14 bis 19 Uhr

Portrait of Samantha, Paper on canvas, 30 x 30 cm, Lydia Karstadt, 2018

Besuchen Sie den legendären Salon in diesem Jahr, sitzen sie Modell und lassen Sie ihr einzigartiges Portrait in direkter Kommunikation mit einer/m Künstler/in herstellen.

Sonnabend 2. Juni, Portrait – Party ab 20 Uhr

Performer: Charlene, Rias Berlin, Goldkehlchen, Mireille & Matthieu, Lydia Karstadt und weitere Überraschungen

Mit: Jim Avignon, Ioana Alexe, Francoise Cactus, Natascha Frioud,  Gabi Garland, Maike Hartwig, Mareike Hube, Elke Graalfs, Lydia Karstadt, Manfred Kirschner, Anett Lau, Caren Sielaff, Stu Mead, Mini Mo, Berit Schneider, Gisela Wrede, Caren Sielaff und weiteren

FYS#4-Atmosphere

SUPEROLIVE!

Vernissage: Fr. 1. Dez. 2017 19:30 Uhr
Italian Breakfast: 2. Dez. 2017 13 – 15 Uhr
Superolive Auktion: Do. 14. Dez. 2107 19:30 Uhr

Flyer, Gemälde von Berit Schneider

Moderiert von Frank Schoppmeier, Kinomuseum Berlin

Wir freuen uns auf eine fulminante Superolive! Für die Moderation konnten wir den Direktor des Kinomuseums Berlin, Frank Schoppmeier gewinnen. Umrahmt wird der Abend mit einer Zugabe der Performances von Rias- Berlin und Françoise Cactus, Mireille & Matthieu und weiteren Künstlern.

Mit: Rias, Françoise Cactus, Evita Emersleben, Gaby Garland, Renate Goergen, Elke Graalfs, Lydia Karstadt, Manfred Kirschner, Patricia Lippert, Vito Neto Masi, Mireille & Matthieu, Berit Schneider, Veronika Schumacher, Juwelia St.St., Teresa, Silke Thoss, Barbara Wagner und Lisa Wischeropp.

Vernissage mit Performances: Rias- Berlin, Mireille & Matthieu, Juwelia St.St., Saverio Ciaccio & Renate Goergen und weiteren

Wir erkennen in der Olive die kulturschaffende Basis der mediterranen Zivilisation, dabei geht ihre Bedeutung bei Weitem über den Nährwert ihres reichhaltigen Saftes hinaus. Bereits seit Jahrtausenden wirkte sie in spirituellen Salbungen ebenso sehr, wie sie die Tempel und Herzen erleuchtete. Sie wurde Zeichen des Neuanfangs und in ihren Hainen wurden wirkmächtige und wegweisende Reden gehalten. Die Superolive wird so zur Chiffre geographischer, kultureller und – heute wichtiger denn je – sozialer Zusammenhänge.

Superolive, Mireille & Matthieu, Performance, 2017

Auf unserer Vernissage kommt alles zusammen, zum einen eine ständig wachsende Gruppe von Leuten aus Berlin, die das besondere Olivenöl von Saverio Ciaccio schätzen, zum anderen Saverio selbst – und in diesem Jahr insbesondere Berliner Künstlerinnen, die jeweils mit ihrer eigenen ästhetischen Position dazu beitragen, die Olive zu dechiffrieren.
Als römischer Architekt hat sich Saverio schon immer mit Konstruktionen beschäftigt – bei SUPEROLIVE geht es darüber hinaus um die Konstruktion neuer sozialer Beziehungen, durch die eine partizipierende Gestaltung europäischer Landschaften erst möglich wird. Die künstlerischen Statements zum Thema sind vielfältig und öffnen die thematische Perspektive, der Herstellung eines direkten authentischen, nachhaltigen Handels, einer Achtsamkeit auf das Wesentliche auf lustvolle, ironische wie poetische Art. Die Verschränkung und Organisation dieser unser Leben bestimmenden Elemente kommt einem exemplarischen oppositionellen Entwurf gleich, der zumindest für die teilhabenden Menschen etwas zum Positiven ändert. Wir freuen uns über Eure Teilhabe!

Die Galerie Crystal Ball, Saverio Ciaccio und die Künstlerinnen laden ein zur großen SUPEROLIVE. Wir freuen uns auf Euch!
Lydia Karstadt

Slider image

Return of Superolive, Manfred Kirschner, 2017

Slider image

Weihnachtsoliven, Manfred Kirschner

Slider image

Vernissage 1.12.2017

Slider image

Superolive, Schaufenster

Slider image

Superolive – Friedenszeichen, Patrizia Lippert

Slider image

Superolive, Schaufenster

Slider image

von links nach rechts: Werke von Silky, Malerei – Vito Neto Masi, Skulputr – Juwelia, Malerei

Slider image

Olvia Boots, Silky, Acryl, Holz

Slider image

Olivenölflasche – Etikett, Gaby Garland

Slider image

Ankunft der Superolive 2017

Slider image

Olive Man, Silky

Slider image

Walk in the Park, Manfred Kirschner

Slider image

Superolive, Gaby Garland

Slider image

Superolive – Schaufenster

Slider image

Die Olivenöl-Bühne wird aufgebaut, Im Hintergrund: Elke Graalfs, Malerei auf Papier


Le Feu Rock Fuis

15. Juli – 30. September 2017
Finissage am Sa. 30. September um 20 Uhr und verlängert bis 21. November 2017

Crystal Ball wird verrückt oder war es immer. Vielleicht hast du sie in diesem Sommer bemerkt, vielleicht auch nicht. „Le Feu Rock Fuis“ ist die Ausstellung, die mit ihrer Sichtbarkeit spielt, sich erst jetzt veröffentlicht und mit ihrem letzten Tag offiziell beginnt, der Finissage. Crystal Ball ist daher erfreut,  einen weiteren künstlerischen, dadaistischen Coup zu präsentieren: Die letzten Tage eines inoffiziellen absurden Ausstellungssalons, der im Sommer 2017 zwei Monate dauerte und nun erscheint.

Die Künstler der Ausstellung sind: Stefan Demming, Juwelia St. St., Manfred Kirschner und Caren Sielaff.

Nur die Besucher und einige der teilnehmenden Künstler haben eventuell davon gewusst. Sie sind jetzt eingeladen, zu sehen, was in letzter Zeit passiert ist und was kommt. Der „Feu Rock Fuis“ wird Performances und eine besondere Präsentation einer unserer nächsten Aktionen enthalten: Superolive! Kunst und nachhaltige Agrarwirtschaft geht hier eine Verbindung ein. Auf der Finissage gibt es auch die Möglichkeit das sensationelle Olivenöl unserer italienischen Freunde zu probieren!

Es gibt eine Vorschau auf unsere nächste Aktion „Superolive“, sowie die sie begleitenden Künstler und das wunderbare Öl. Kaufen, bestellen und tanzen Sie mit uns. Die Ausstellung ist schon ab 15 Uhr geöffnet!


Fuck Your Selfie! #3 – Portraitsalon

3. bis 7. Juli 2017, jeweils von 14 bis 19 Uhr : Performances, Musik und Portraitsalon

Mit vielen bekannten Künstler/innen: Ioana Alexe, Françoise Cactus, Hervé Cabine, Brezel Göring, Elke Graalfs, Maike Hartwig, Mareike Hube, Lydia Karstadt, Jenny Löbert, Rudi Paris, Gabriele Regiert, Berit Schneider, Frank Schoppmeier, Veronika Schumacher, Gisela Wrede und weiteren!

Potrait of Teresa, Lydia Karstadt, Collage auf Leinwand, Berlin, 2017

Introspektive # 1

Eröffnung am Sa. 3. Dezember 2016 um 19 Uhr

Rügen, mon Amour! Manfred Kirschner, 45 x 75 cm, Papier auf Leinwand, 15 teilig, 2016

Mit Arbeiten von Ioana Alexe, Ueli Beetschen, Lena Braun, Françoise Cactus, Gabi Garland, Brezel Göring, Roland Eckelt, Elke Graalfs, Marikke Heinz-Hoek, Gabriele Regiert, Manfred Kirschner, Oli Knoth, Gabriele Konsor, Patricia Lippert, Veronika Schumacher, Caren Sielaff, Berit Schneider, Juwelia St. St., Silke Thoss, Barbara Wagner und weiteren.

Crystal Ball zeigt am Jahresende und zu Beginn des neuen Jahres ihre erste Introspektive. Introspektive #1  zeigt eine Auswahl von künstlerischen Arbeiten deren Ausdruck und ästhetische Form, deutlich auf eine innere Schau oder auch innere gedankliche wie emotionale Prozesse hinweisen. Die Ausstellung soll den Aspekt einer Hinweishaftigkeit in der Struktur des Kunstwerkes untersuchen, welche die Interpretationsperspektive in Form eines Transmitters in das Vorstellbare und somit auch in die eigene innere Perspektive verschiebt.


REALITY

Vernissage am Fr. 10. Juni um 20 Uhr

Mit Arbeiten von Conni Brinzinger, Elke Graalfs, Manfred Kirschner und Frank Schoppmeier. Die Ausstellung Reality zeigt eine Auswahl verschiedener Arbeiten mit reproduktiven Techniken, welche durch ihre Materialität die Beziehung zu ihrem ursprünglichen virtuellen Bild untersuchen.

Reality Galerie Crystal Ball Berlin Elke Graalfs Manfred Kirschner Frank Schoppmeier Conni Brinzinger
Reality Galerie Crystal Ball Berlin

Fuck Your Selfie! # 2 – Portraitsalon

7. Mai 2016 – jeweils 14-19 Uhr, Eröffnung am 2. Mai um 14 Uhr
kuratiert von Lydia Karstadt und Julia Psilitelis

Lydia Karstadt, It´s All Me- Autoportrait, Papier auf Leinwand, 2016

Nochmal das Original! Wegen des wunderbaren Erfolges der Kunstaktion – Im Mai, stellen wir dein dadaistisches, expessionistisches oder surrealistisches Portrait her! Fuck Your Selfie #2 ist ein offenes kommunikatives Studioprojekt. Künstler, Besucher und Zuschauer begegnen sich in einem interaktiven Arbeitsprozess in und außerhalb von Crystal Ball. Es ist möglich an der Aktion teilzunehmen oder/und ein persönliches Portrait im bevorzugten Stil zu bekommen. Fuck Your Selfie #2. zeigt erneut einfache originäre Alternativen entgegen Selbstbespiegelungen und egomanischen Tendezen im sozialen Miteinander.

Angemeldet sind bereits: Ioana Alexe, Jim Avignon, Françoise Cactus, Elke Graalfs, Maike Hartwig, Mareike Hube, Lydia Karstadt, Jenny Löbert, Rudi Paris, Gabriele Regiert, Gabriele Regiert, Inhalt & Sinn, Veronika Schumacher, Berit Schneider, Annette Stemmann, Heike Walter, Gisela Wrede und viele weitere Künstler

Fuck your Selfie # 2 Galerie Crystal Ball
Fuck your Selfie # 2, Portraitservice, Crystal Ball, (Portrait/Ioana Alexe)

Crystal Ball Berlin